© Foto Oberösterreich Tourismus/Böhmerwald/Robert Maybach: Wunderschöner Ausblickblick vom Bärenstein bei Aigen-Schlägl in der Ferienregion Böhmerwald hin zum größten Stausee Mitteleuropas, dem Moldaustausee.
Zwei Frauen und ein Mann in sommerlicher Wanderbekleidung stehen am Gipfel des Bärensteins bei Aigen-Schlägl, sie blicken in Richtung Moldaustausee.

Hauptgrenzstein

St. Oswald bei Haslach, Oberösterreich, Österreich
  • für Gruppen geeignet
  • für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Ort mit besonderer, natürlicher Energie

In alter Zeit war das Mühlviertel Grenzland (Moldau - Donau) zwischen den Machtbereichen der Römer und Germanen (Markomanen).

Zur Hauptbesiedelungszeit nach 600 war die Wasserscheide des Böhmerwaldes eine ungefähre Grenze zwischen Böhmen und Bayern bzw. Österreich.

Unter Kaiserin Maria Theresia und besonders unter Kaiser Josef II. wurden die Grenzen genau fixiert (1764 - 1788). Die damals durchgeführte Mappierung ist bekannt unter dem Namen "Josephinische Militäraufnahme".

Inschrift: "KKL-Operösterreich-Haupt.Granzen-Stein-MDCCL-XXXVII" = Kaiserlich-König-Licher (Königreich Böhmen) / Oberösterreich / Hauptgrenzstein / 1788.

Je nach Schneelage!

  • frei zugänglich

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Kinder geeignet (jedes Alter)
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
Sonstige besondere Eignungen

.

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Kontakt & Service


Hauptgrenzstein
-
4170 St. Oswald bei Haslach

Telefon +43 5 7890 - 100
Fax +43 5 7890 - 115
E-Mailinfo@boehmerwald.at
Webwww.boehmerwald.at
https://www.boehmerwald.at

Ansprechperson

Ferienregion Böhmerwald
-
4170 St. Oswald bei Haslach

Telefon +43 5 7890 - 100
Fax +43 5 7890 - 115
E-Mailinfo@boehmerwald.at
Webwww.boehmerwald.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch