© Foto: Ferienregion Boehmerwald | Weissenbrunner | Rastbank am Weg der Entschleunigung
Wellnessliege mit Weitblick ueber die Sommerlandschaft der Region.

Am Weg der Entschleunigung: Kraft & Energie tanken in 9 Tagen auf 165 km

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Gelbe Schilder mit Entschleunigungs-Symbol
Startort: 4160 Aigen-Schlägl
Zielort: 4160 Aigen-Schlägl

Dauer: 48h 10m
Länge: 165,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 4.340m
Höhenmeter (abwärts): 4.343m

niedrigster Punkt: 490m
höchster Punkt: 1.370m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

Kraft & Energie tanken in 9 Tagen auf 165 km

Kaum etwas ist in unserer überhitzten Leistungsgesellschaft seltener und wertvoller geworden als Zeit und Muße. Die große Hektik, die Unmenge an digitaler Kommunikation und der Zwang immer und überall erreichbar zu sein, verstärkt den Wunsch, alles hinter sich zu lassen und abzuschalten. Schon vor über zweitausend Jahren lehrten die Philosophen wie Sokrates, Platon und Epikur: Der Mensch braucht „otium“ – die göttliche Muße , um mit sich selbst im Einklang zu sein.

Genießen Sie die Ruhe am Weg der Entschleunigung. An den zahlreichen uralten Kraftplätzen und Aussichtspunkten laden Sie schöne Rastbänke zum Verweilen ein. Wo es nicht möglich war Rastbänke aufzustellen, nutzen Sie Ihr Sitzdeckerl und setzen Sie sich in den Schatten der großen alten Bäume oder auf die uralten Steinblöcke aus dem Granit des Böhmerwaldes. Halten Sie Inne und spüren Sie die stärkende Energie – Sie werden den Böhmerwald gut erholt verlassen.

Alle Etappen haben eines gemeinsam: sobald Sie die Ortschaften verlassen, umfängt Sie die Ruhe der Natur. Wandern Sie durch die abwechslungsreiche Landschaft und entdecken Sie jeden Tag etwas Neues. Von den Tälern der Großen, Kleinen und Steinernen Mühl bis hinauf zum Böhmerwaldkamm bietet die Natur viel an Abwechslung.

  • 1. Etappe: Aigen-Schlägl - Haslach 19 km
  • 2. Etappe: Haslach - Helfenberg 20 km
  • 3. Etappe: Helfenberg - Rohrbach-Berg 20 km
  • 4. Etappe: Rohrbach-Berg - Peilstein 16 km
  • 5. Etappe: Peilstein - Kohlstatt 19 km
  • 6. Etappe: Kohlstatt - Schwarzenberg 20 km
  • 7. Etappe: Schwarzenberg - Holzschlag 21 km
  • 8. Etappe: Holzschlag - Hintenberg 16 km
  • 9. Etappe: Hintenberg - Aigen-Schlägl, 14 km

Den Wegverlauf finden Sie digital in der App Komoot.
 
Auf Wunsch stellen wir Ihnen aber gerne auch eine detaillierte Beschreibung der Etappe zur Verfügung. Diese steht auch unter Multimedia/Dokumente zum Download bereit.

Ausgangspunkt: Stift Schlägl
Zielpunkt: Stift Schlägl

Weitere Informationen:
  • Mehrtagestour
  • Rundweg
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Naturerlebnis
  • Verpflegungsmöglichkeit

Details - Wandern
  • Themenweg

1. Mai bis 31. Oktober

Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt Aigen-Schlägl
Westautobahn - Linz - B 127
Über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt
Nord über Wegscheid
Über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Wegscheid

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Zu Zweit geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Am Weg der Entschleunigung: Kraft & Energie tanken in 9 Tagen auf 165 km
Ferienregion Böhmerwald
Hauptstraße 2
4160 Aigen-Schlägl

Telefon +43 5 7890 - 100
Fax +43 5 7890 - 115
E-Mailinfo@boehmerwald.at
Webwww.wegderentschleunigung.at
https://www.wegderentschleunigung.at

Besuchen Sie uns auch unter

Besuche unsere Fanseite auf Facebook Besuche uns auf Instagram Besuche unseren Videochannel auf Youtube

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Wegnummer: Gelbe Schilder mit Entschleunigungs-Symbol
Startort: 4160 Aigen-Schlägl
Zielort: 4160 Aigen-Schlägl

Dauer: 48h 10m
Länge: 165,0 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 4.340m
Höhenmeter (abwärts): 4.343m

niedrigster Punkt: 490m
höchster Punkt: 1.370m
Schwierigkeit: mittel
Kondition: mittel
Panorama: tolles Panorama

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA